BÜRO UND HANDEL

Büro und Handel

Händler und Kaufleute prägten bereits im Mittelalter das Bild und die Entwicklung von Leipzig. Die “Via regia” in West-Ost-Richtung und die “Via imperii” in Nord-Süd-Richtung kreuzten sich als Handelswege genau in urbs Libzi (Stadt der Linden), einem kleinen Ort slawischen Ursprungs. Hier trieben schon vor 1.000 Jahren weit Gereiste und Kaufleute regen Handel auf regionalen Märkten / Jahrmärkten.

Im Laufe der Jahrhunderte wandelte sich der Begriff „Jahrmarkt“ zur „Messe”, da es für auswärtige Kaufleute Brauch war, nach der Ankunft in Leipzig zunächst einen Gottesdienst zu besuchen und anschließend auf dem Leipziger Marktplatz ihre Waren auf den Warenmessen anzubieten. In der Folge etablierte sich in Leipzig der erste Freihandelsplatz und die erste Messe der Welt.

Neben dem herausragenden Cluster Wissenschaft und Gesundeheit sind Büro/ Handel und die Automeile weitere wichtige Bestandteile auf dem Gelände der Alten Messe Leipzig. Neuansiedlungen profitieren von diesem starken Netzwerk vor Ort und von der historisch gewachsenen Bedeutung des Handels für Leipzig, welche auf ganz Mitteldeutschland ausstrahlt.


Standort
  1. Gebäude 7.11 - LEVG
  2. Porta Möbelhaus
  3. P2 Office
  4. Lucky Bike
  5. Halle 13 – Verwaltung Stadt Leipzig
  6. Deutsche Bundesbank
  7. Bürogebäude
  8. Zweirad Center Stadler
  9. HIT Markt
  10. Amt für Jugend, Familie und Bildung
  11. Sanitär-Heinze
  12. publity center
  13. Baumarkt
71.680
Porta Möbelhaus

Deutsche Bundesbank
21.400
HIT Markt
9.700
Sanitär-Heinze
8.100
publity center

Weitere Schwerpunkte